Ich bin weder Anhänger noch Gläubiger einer Konfession. Dennoch bin ich ‚religiös‘, in meinem Verständnis:

aber auch „Rücksicht“, „Bedenken“, „Skrupel“, „Pflicht“, „Gewissenhaftigkeit“, und:

nach Cicero (1. Jh. v. Chr.) geht religio auf relegere zurück, was wörtlich „wieder (auf)lesen, wieder aufsammeln, wieder aufwickeln“, im übertragenen Sinn bedenken, achtgeben“ bedeutet…

So begegnete ich diesem Text hier, ein Versuch, den ursprünglichen aramäischen Text des „Vater unser“ neu zu übersetzen:

 

Advertisements